Schlagwort-Archive: 2013

Zeit für Kinder?

Manchmal ist mir alles zu viel. Da bin ich Schüler, Angestellt mit Verantwortung, Mutter, YouTuber, Blogger, Verkäufer, Freundin, Tochter, Enkel, Schwester… aber wo ist meine Freizeit?

Es folgt meine neue Motivation:

Ich möchte euch einen Text vorstellen, der ist von Tanja und Johnny Haeusler. Vorgetragen wurde er auf der Republica 2013.

Ich war zu Tränen gerührt. So viel Wahrheit. So viel Klarheit. Ein Beispiel kann man sich an den beiden nehmen. Was sie schaffen und was sie meistern. Wie sie zusammen arbeiten und sich unterstützen. Ich bin etwas neidisch, im positiven Sinne. Ich empfinde sie als Vorbild. So freundlich, so liebevoll, so offen. Einfach umwerfend. Einfach unglaublich.

Es war das erste Mal auf der Republica, hoffentlich nicht das letzte Mal :-D

Werbeanzeigen

Frohes neues Jahr!

Frohes neues Jahr!

Eigentlich ist es mir mehr als egal, aber so viele Glückwünsche die man erhält, fühlt man sich schon etwas schlecht, wenn es einem gleich ist.

Also wünsche ich euch, dass was ihr euch wünscht. Aber das wünsche ich euch jeden Tag.

Wie ihr wisst bin ich kein Freund von Weihnachten und auch nicht von Silvester. Warum? Feuerwerk und Böller sind sowas von unnötig Digga! Es ist laut, es stinkt, es macht Tieren Angst, es macht unglaublich viel Dreck, es ist unglaublich umweltschädigend, so viele Teenager verletzten sich dabei und verlieren Körperteile… ich sehe nichts positives. Und es kostet eine menge Geld. Warum? Weil es schön aussieht? Wuhu… dürfte ich anhand einer Plus-Minus-Liste eine Entscheidung treffen, ob das gesetzlich Verboten werden soll… die Antwort wäre eindeutig JA.

Ich würde jetzt gerne schlafen, leider ist meine Wohnung so im Zentrum von Berlin einfach viel zu laut. Mit 3 Außenwänden habe ich die absolute Arschkarte :)

Meine Vorsätze für die Zukunft lege ich auch lieber in regelmäßigen Abständen fest, da Neujahresvorsätze meist nur ein paar Tage halten. Wie zum Beispiel mit dem Rauchen aufhören ;) Schonmal einer von euch zu Neujahr aufgehört? Wenn ja, wie oft und wie lange hat es gehalten?

Dennoch habe ich mir vorgenommen, ab Januar wieder mehr zu produzieren. Das liegt aber eher daran, dass meine süße kleine Tochter ab 3. Januar in die Kita eingewöhnt wird und ich vielleicht 1-2 Stunden am Tag für mich habe. Ich nehme mir nach wie vor vor, eine liebevolle Mutter zu sein und ein kritisch hinterfragendes Antiteilchen.

In Schweden zum Beispiel ist das böllern verboten, es gibt weder Raketen noch Böller zu kaufen. In jeder größeren Stadt kann man ein öffentliches schönes Feuerwerk bestaunen. Dies kenne ich auch aus Israel so. Und das war super!

Trotzdem wiederhole ich, dass ich euch viel Gesundheit und Glück wünsche, egal wo auf der Welt ihr seid. Gelingen bei allem was ihr tut. Freude und Freunde… nicht nur heute :)

Fühlt euch gedrückt und tanzt schön!