Archiv der Kategorie: wir ♥ verrücktes

Gefühl vs. Verstand

„Die Hosen kneifen.“
„Du siehst toll aus.“
„Ja, aber ich fühle mich nicht so.“
„Du solltest auf Männer hören und nicht auf die Industrie.“
„Ja, aber das ist nicht so leicht.“
„Du bist wirklich schlank!“
„Ja, aber das ist nicht genug.“
Das ist krank.

Wieso muss ich mich regelmäßig mit so nem Scheiß belasten? Ich bin mit nicht sicher ob ich meinen Kopf oder meinen Körper belastender finde.

Da steht das Almased, ich mag es nicht benutzen. Fast voll. Immer wieder diese verzweifelten Versuche – rausgeworfenes Geld. Wann wird Natürlich & Individuell nur modern?

Advertisements

Nachtgedanken

Ich heute den ZDF Live-Stream entdeckt.
Nachdem ich endlich abgeschaltet habe, gleich meine Chronik gelöscht.

Begonnen bei Pipi Langstrumpf, keine Sekunde eingeschaltet und sofort erkannt. Irgendwie war ich stolz auf mich und ich dachte mir: Wer auch immer in Deutschland genau in dieser Sekunde ZDF eingeschaltet hat… ich war die Schnellste. Unter all denen die JETZT zugeschaltet haben, hätte ich zuerst gewusst, dass das Pipi Langstrumpf ist.
Hää? Pipi erkennt man doch SOFORT Amy, ist doch keine Kunst.
Doch, sie war garantiert 1 Minute lang nicht zu sehen und schwamm in einer Holztonne den Bach hinunter.

Dann dachte ich mir, wie schön die Kinder doch „damals“ aufwachsen konnten. So ohne Angst und Sorgen. Nicht, dass Kinder Angst und Sorgen hätten, aufzuwachsen. Aber so auf de, ruhigen Land – hat man keine Angst seine Kinder alleine in den Wald zu lassen. Ich würde mein Kind hier nicht alleine durch die Stadt ziehen lassen. Glaub ich.
Dann kam gleich danach Michel aus Lönneberga. Schon oft gehört, noch nie gesehen. Schade eigentlich… von dem hätte ich mir einiges abschneiden können. Und dann fiel mir auf: Beides schwedische Filme. Schönes Volk diese Schweden. Schönes Land. Schöner Stil. Einfach schön. Da will ich hin. Das will ich mal sehen. Dort will ich wohnen. Ach, mach ich ja eh nicht. Die nehmen nicht so schöne Völker, bestimmt gar nicht auf.

IMG_5380

Dann habe ich (mal wieder) den ganzen Tag schöne (meist schwedische) Blogs durchstöbert. STUNDENLANG. Werden Schweden eigentlich perfekt geboren? Sinnlosere Gedanken an einem Freitag kann man kaum haben.

Zwischenzeitlich und nur kurz inspiriert krame ich ein paar Knöpfe hinaus und möchte beginnen zu basteln. Dann bin ich aber doch zu geizig, die wirklich nicht sehr spannenden gemischten weißen Knöpfe, zu opfern und bestelle erst einmal 1 Kilo nach, damit ich für wann auch immer ich mal wieder etwas mit Knöpfen basteln werde, Nachschub habe. Sehr logisch, ich weiß. Den Satz musste man wahrscheinlich eh zwei mal lesen *lach* Manchmal verstehe ich nicht, wieso ich selbst mit geschenktem Bastelmaterial mir gegenüber so geizig bin. Das seltsame ist: Sobald Basteltag mit meinen Mädels ansteht, stelle ich alles bereit und schaue NULL auf den Verbrauch – Amy, was soll das? Ich muss mich nicht immer selbst verstehen!

Habe ich erwähnt, dass danach Harry Potter kam? Konnte ich natürlich auch nicht abschalten. Wieso auch? Endlich mal wieder von vorne bis hinten berieseln lassen. Mal ganz nett. Aber von dem pausenlosem Gelaber habe ich jetzt Kopfweh – vielleicht auch von den pausenlosen Gedanken. Who cares?

Genug Gedankenwirrwarr!

Hab euch ganz doll lieb,
die Waschbärmama

IMG_5333


Kühlschrank abschaffen?

Hallo liebste Waschbären…

ich musste meine Tiefkühltruhe mal ab tauen, damit sie wieder vernünftig schließt.

IMG_4987

Ich weiß, es klingt super Öko und extrem Hippi – aber dabei ist mir aufgefallen wie unnötig so ein Kühlschrank eigentlich ist. Von meiner wirklich vollen Tiefkühltruhe könnte ich auf alles verzichten. Ich denke ich nutze Sie, aber in Wirklichkeit liegen dort nur Dinge, die ich niemals esse. Der Kühlschrank ist voll mit Dingen, die auch einfach draußen stehen könnten wie z.B. Obst, Gemüse, Marmelade, Honig und Getränke.

IMG_4990

Alle Dinge, die ich zum zwischenzeitigen Kühlen in den Schnee gelegt habe, könnte ich auch reduzieren. 1 Joghurt schmeckt Kühl zwar am besten, aber warum kaufe ich davon gleich 10 Stück? Ich laufen JEDEN Tag 2x am Supermarkt vorbei. Ich könnte alles nötige für das tägliche Kochen auch frisch besorgen. Und die Mehrheit der Lebensmittel können 1-2 Tage ohne Kühlung überleben. Warum zur Hölle habe ich einen Kühlschrank: Nun kommt das Sommer-Argument. Ja, immer Sommer geht alles viel schneller kaputt – aber auch hier mag ich entgegen bringen: Dann kaufe ich eben alles frisch. Und vielleicht reicht einfach ein Eimer mit kaltem Wasser um Getränke im Bad oder einem schattigem Plätzchen, kühl zu stellen?

IMG_4992

Zur Zeit ist der Kühlschrank noch angeschaltet, ich denke ich verbrauche alles langsam auf und überlege noch einmal, ob es so einfach ist, wie ich es mir vorstelle :)

Ich könnte mir auch vorstellen einen Mini-Kühlschrank im Sommer zu benutzen. Halt so 30x30cm. Und im Winter wieder die Kälte zu nutzen… Ich dachte ich hätte die Dreads abgeschnitten? *lach* Was denkt ihr, wenn ihr so etwas lest?

Mit liebevollen Umarmungen,
die Waschbärmama