Archiv der Kategorie: wir ♥ Design

Knopf Topf – DIY mit Knöpfen

Ein super einfaches DIY! Süße Dekoration für die eigene Wohnung oder dein Zimmer, zum Aufbewahren von Stiften oder zum verschenken an Oma.

IMG_8309

Was ist dafür braucht ist absolut übersichtlich. Keine motorischen Fähigkeiten oder Kenntnisse nötig, lediglich etwas Geduld.

IMG_8124

Ich habe einen 2 Komponenten Kleber verwendet, aber sicherlich geht es auch mit einer Heißklebepistole oder Sekundenkleber. Ihr braucht massig Knöpfe und einen Blumentopf. Das leere Teelicht habe ich benutzt um den 2-Komponenten-Kleber zu mischen. Am besten beginnt man unten und arbeitet sich nach oben.

IMG_8127

Ein Knopf nach dem Anderen. Das ist irgendwie keine große Kunst. Dafür sieht es super schön und freundlich/fröhlich aus. Ich hoffe ihr fühlt euch etwas inspiriert! Und ich wünsche mir Bilder, falls ihr etwas mit Knöpfen beklebt :) Ich liebe Knöpfe… so vielseitig einsetzbar.


Kostenfaktor Kind

Hallo liebste Waschbären,

in den letzten Tag habe ich versucht zu errechnen, wie viel Geld mich das Kind im ersten Lebensjahr gekostet hat. Ich war erstaunt, denn es ist viel weniger als ich dachte. Dazu muss ich sagen, dass ich vieles aus zweiter Hand habe bzw. geschenkt bekommen habe.

Das meiste Geld ging für Windeln raus, auf Platz 2 folgt Spielzeug, Platz 3 Nahrung. Die Zimmerausstattung war wirklich komplett geschenkt (Bett, Wickelkommode, Kleiderschrank, Wärmelampe), die Kleidung wurde geschenkt und zum Teil zweite Hand. Spielsachen gibt es natürlich auch viel geschenkt, zum Teil auch aus zweiter Hand. Manchmal ertappe ich mich doch dabei. Aber alles in allem war das erste Jahr (vielen lieben Dank) wirklich „billiger“ als ich dachte.

Windeln: Keine Frage! Ich spare nicht. Ich wickele Sie lieber ein Mal zu viel, als ein Mal zu wenig.

Spielzeug: Manchmal mache ich auch selbst Spielzeug, da meine Kleine tatsächlich lieber mit Alltagsgegenständen spielt, als mit Dingen die ich ihr kaufe/bzw. die sie geschenkt bekommen hat. Zum ersten macht sie sehr gerne Musik. Das alte Keyboard hilft hier sehr. Gibt es wirklich wir kleines Geld auf Ebay oder bei den Kleinanzeigen. Wäscheklammern sind ebenfalls sehr populär. Kochlöffel werden durch die Gegend getragen und Kuscheltiere liebevoll in die Nase gebissen.

Meine neuste Entdeckung: Eine alte Kaffeedose mit Luftdichten Plastikdeckel. Einfach einen Schlitz in den Deckel schneiden und schon kann man all mögliche Dinge hinein stecken. Da aus Platzgründen mein kleiner Altar gerade Pause hat, kann Dörte mit den DM-Stücken „sparen“ üben. Das fördert die Motorik. Zusätzlich hoffe ich, dass sie später gerne mal spart *gg*.

IMG_3842

Und Nahrung: Ich versuche so wenig wie möglich aus dem Glas zu füttern. Das stinkt beim öffnen nach Katzenfutter und kostet unverschämt viel Geld. Außerdem koche ich lieber jeden Tag frisch für mich. Was mir gut bekommt, kann für das Kind nicht schlecht sein :D -> Daher kann ich hier weniger den Preis errechnen, weil ich nicht viel mehr einkaufe als vorher. Ich würze weniger :)

Genaue Zahlen kann ich nicht nennen. Ich glaube das „Schlimmste“ kommt noch, aber egal was es kosten mag. Die Liebe und die Freude dir mir dieses Kind bereitet, ist jeden Cent, jeden Tausender wert. Für nichts auf der Welt gebe ich sie wieder her, ganz im Gegenteil: Ich will noch mehr.

Mhmm… so viel mehr habe ich heute auch nicht zu sagen. Schönen Sonntag wünsche ich euch.
*alle Waschbären knuddel*
Amy


Pimp dein Bücherregal – DIY

Es ist ganz einfach einen neuen Look in dein Zimmer zu bringen. Ich persönlich habe das Pech, die Möbel nicht großartig bewegen zu können, da ich nicht so viel Platz habe. Halb so wild! Dafür wechsele ich einfach den Inhalt meiner Regale um das Gefühl von Frische zu wecken. Damals hatte ich meine Bücher nach Themen sortiert. Praktisch aber nicht besonders. Ich habe sie nun nach Farben sortiert. Wenn ich nicht weiß, welche Farbe das Cover hat, heißt es ab sofort: Suchen! Wer’s schön haben will muss leiden.

Kostenfaktor: 0€

Zeitaufwand: 20 Minuten

Bild

Wie sieht es bei dir aus?