Archiv der Kategorie: wir ♥ abnehmen

-3kg Gewicht + 3kg Zuversicht

Faszinierend zu beobachten, wie sehr eine Essstörung das Selbstwertgefühl unter Kontrolle hat. Der Tag hat prinzipiell keine Chance gut zu werden, wenn die Waage mehr als am Vortag anzeigt. Aber wie positiv es sich auswirken kann, wenn die Anzeige unverändert oder sogar weniger anzeigt, ist unfassbar.

In 14 Tagen habe ich nun 3 Kilo verloren. Wie?

Nach 12 Uhr keine Kohlenhydrate.
2x die Woche Sport (1 Stunde).
Statt der vielen Säfte nur noch Wasser.
Statt Latte Macchiato nur noch schwarzen Kaffee, ohne Zucker versteht sich.
Alle 3 Stunden kleine Mahlzeiten, nach Möglichkeit Rohkost.
Am Abend Magermilchquark.

Das ganze in Kombination mit einem Kalorienzähler.

Da es gerade so gut läuft, bin ich extrem gut gelaunt, motiviert, produktiv, freundlich, selbstbewusst… Diese lächerlichen 3 Kilo sorgen dafür, dass mir eine meiner Vor-Schwangerschaft-Hosen wieder passt – eine viel zu enge Jacke muss nicht mehr um ihre Knöpfe bangen und alles kneift einfach etwas weniger. Das fühlt sich gut an. Das macht Laune!

Nur der Schwabbelbauch nervt noch etwas. Bin ja auch echt ein Hefeklos gewesen in der Schwangerschaft. Habe alles gegessen, was keinen Schimmel hatte… ein Wunder, dass ich 1 1/2 Jahre nach der Geburt wieder mein altes Gewicht erreichen konnte.

Ich denke, dass jeder Mensch sein Gewicht hat, dass er halten kann ohne etwas zu tun. Aber wenn er darunter möchte oder drüber, dann ist das harte Arbeit und sobald Mann/Frau nachlässig wird – landet er/sie wieder dort, wo er hin gehört.

Ein Dauerlauf also. Ich hoffe ich habe eine menge Ausdauer. Wir werden es sehen. So zuversichtlich ich zur Zeit auch bin, desto sicherer bin ich, dass ich es nicht laut aussprechen werde, wenn das Gegenteil der Fall ist *lach*

Ich stehe lieber zu Erfolgen, als zu Niederlagen.
Oder zu Niederlagen, auf den ein Erfolg kam :)
Kennt ihr das?

Alles Liebe,
die Waschbärmama ohne Waschbrettbauch

Advertisements

Abnehmen

Es hört nicht auf mich zu beschäftigen. Noch 5 Kilo bis zum Vorschwangerschaftsgewicht. Heute bin ich erstmals auf Almased gestoßen – eine Klassenkameradin trinkt das. Meine Erfahrung mit Sättigungsshakes: Schmecken mies, sättigen Null.

Almased ist einer der meist gesuchten Abnehmbegriffe online. Das habe ich heute für mich bestellt. Und ich werde euch Bericht erstatten.

Aktuell trinke ich viel Wasser, Kaue lang und ausgiebig. Und am Abend, wenn ich hungrig werde, gehe ich schlafen. Jeden Bissen Kaue ich 30 mal. Dafür bin ich nach weniger Essen satt. Essen muss zu einer konzentrierter Handlung werden. Kein TV. Langsam.

20120821-190557.jpg

Ab nächster Woche teste ich hoffentlich Almased. Erstmal eine Woche: Mittag und Abendbrot. Frühstück satt.

Solange Kaue ich bis sich das Essen in meinem Mund auflöst und trinke vor jedem Essen mindestens nen halben Liter Wasser :)


WeightWatchers – Wiegetag

Die Waage sagt: -0.5 Kilo
Erste Erfolge nicht nur auf der Waage, sondern auch in der Umstellung beim essen. Zu Rohkost greife ich gerade deutlich lieber und kann auch feststellen, dass sie satt macht. Der Verzicht auf Kohlenhydrate fällt nach nur ein paar Tagen gar nicht mehr schwer. Gestern habe ich 200 Gramm Studentenfutter genascht. Aber eher, weil es das erste war, was ich um 11 Uhr zwischen die Zähne bekommen habe. Nach einer Hand hat mein Körper deutlich gesagt, Nussbedarf gedeckt. Aber da ich um 11.30 Uhr noch immer kein Salat zubereitet hatte, war die Tüte dann kurze Zeit später leer. Als ich bei WeightWatchers die Punkte prüfen wolle, musste ich schlucken. 29 Punkte. Würde ich nicht stillen, wäre mein Tageskontingent überschritten gewesen. So gab es noch die ganzen Tag Rohkost – 0 Punkte – und ein Stückchen Schokolade und satt war ich trotzdem.

Faszinierend ist, je mehr Obst und Gemüse man ist, desto leichter und gesunder fühlt man sich. Gesagt wird das oft und gehört hat das schon jeder. Aber das Gefühl selbst kann man nicht so einfach abtun. Phänomenal. Für Gefühle gibt es eben keine passenden Worte, deswegen sind es Gefühle. Das Gefühl das ich heute auf der Waage hatte, ist ebenso schwer zu beschreiben. Erleichterung ;)


Abnehmen

Es plagt mich immer wieder. Ich sehe in den Spiegel und möchte kotzen. So doppeldeutig und wahr. WAS kann ich nur tun? Wieso schafft es eine Heidi Klum nach kurzer Zeit, wieder so auszusehen als hätte ein anderer ihre Kinder ausgetragen?? Ich will auch eine Nanny und einen Personal-Trainer. Einverstanden, wenn ich hier demnächst einfach ein paar einfache vegane/vegetarische Rezepte für dich und mich festhalte?

Ab heute verzichte ich auf Kohlenhydrate. Heißt: Kein Brot, kein Reis, keine Nudeln, keine Kartoffeln. Also viel Obst und Gemüse. Mal sehen wie lange ich durchhalte. Kenner und Befürworter sagen: Einen Tag in der Woche nicht auf Kohlenhydrate verzichten.

Ich frage mich seit 2 Wochen, was ich mir anschaffen soll: Neue Kugellager für meine Skates oder gute Laufeschuhe. Zusätzlich 2-3 Mal die Woche etwas Sport ist ja nicht verkehrt. Was würdest du tun?

Inliner fahren ist gefühlt leichter und verbrennt bei meinem Gewicht die Stunde 455 Kalorien. Joggen (langsam) verbrennt die Stunde 520 Kalorien – schnell 830 kal. 1:1 1/2 würde ich sagen.

Ich bin verärgert über mich selbst. Verärgert, dass die Abschaffung des Fernsehers und das NICHTlesen von Modezeitschriften noch immer einen Einfluss auf mich und meinen Körper haben. Gut, allzu massiv scheint es mich nicht zu stören, immerhin tue ich nichts effektives, weil ich noch immer faul genug bin um es zu ertragen. Aber im Grunde bin ich traurig, dass die Gesellschaft ein Bild von Frau anhimmelt, die einen Körper von 12 Jahren hat. Ja super, stellt überall McDonalds auf – aber huldigt den Knochen! Wuhuuuu! Ich hasse dich Gesellschaft. Du bist ein Heuchler, ein Wichser der mir getrost den Arsch lecken kann. Lobbyisten regieren die Welt!