Offene Rechnung – Handy aus.


Zwangspause wegen offener Handy Rechnung.
Juhu… und jetzt? Was lese ich während der Ubahnfahrt? Wem schreibe ich, wenn mir etwas auf der Seele liegt? Wie soll ich Bescheid sagen, wenn ich es nicht pünktlich zu einem Termin schaffe? Wohin mit den Augen? Wieso schalten die das Handy so schnell aus?

Back to the roots. Ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis das Internet auch daran glauben muss. Dann bin ich abgeschnitten von der Welt. Entnabelt von meinem Mutterkuchen. Und meine Waschbärkinder werden im Stich gelassen.

Back to the roots. Ein Buch in die Ubahn nehmen und überpünktlich aus dem Haus gehen. Das Festnetztelefon benutzen – solange es noch geht. Statt Lieferservice selber kochen oder selbst abholen und 10% sparen. Statt Emails also Briefe schreiben… zum Glück ist der Drucker und der PC abbezahlt :) Dann kann ich noch drucken, solange die Tinte hält.

Das ganze ist schon etwas komisch. Und irgendwie natürlich auch nicht… ist ja fast Ende des Monats, morgen ist Gehalt drauf und dann begleiche ich zumindest das Minus vom Juni.
Von wegen Kapitalistenschweine… von YouTube können nur wenige gut leben. Ich jedenfalls gehöre nicht dazu.

ALSO: Ich suche PROFI der meinen WordPress Blog auf einen eigenen Server umziehen lassen kann, damit ich etwas mehr Taschengeld mit kleinen Werbeflächen verdienen kann. Wen ihr jemanden kennt, wäre das super. Wenn derjenige das kostenlos macht, werde ich mich dafür irgendwie revanchieren.

Amen… ich muss jetzt los. Damit ich nicht zu spät komme – quasi lieber 20 Minuten früher raus als nötig -.-* Und schnell noch ein Buch einpacken. Erneut: Ich hab die Unschuld kotzen sehen.

Advertisements

Über Amy

Junge Mutter, bloggt seit 1999 ihre Gedanken und Gefühle. Starke Verbindung zu Lesern & Zuschauern ist ihr wichtig. Authentisch auf allen Ebenen. Video SEO Experte. Siehe Referenzen. Zeige alle Beiträge von Amy

5 responses to “Offene Rechnung – Handy aus.

  • Sera

    Wenn du andere Prioritäten setzen und dein Geld nicht erst in Tattoos und Haarverlängerungen investieren würdest, könntest du auch deine Handyrechnung bezahlen ;-) Think about it.

  • Sera

    Das kann gut sein… es ist auch nicht so, als würde ich nicht verstehen, dass man sich selbst was gönnen möchte. Aber wie du merkst, sind die Konsequenzen in den meisten Fällen scheiße…. Und die Handyanbieter sind immer recht flott mit dem Abschalten. Falls du bei Vodafo… sein solltest, knallen die auch noch direkt 12,50 € Gebühren drauf. Seitdem mir das einmal passiert ist, seh ich immer zu, dass am Ende des Monats noch genug Geld drauf ist :-)
    Drücke die Daumen, dass das Geld bei Dir bald wieder flüssiger fliesst ;-)

  • Adi Paul

    Wegen dem Hosting… Bin Dir auf Twitter gefolgt! Wenn Du einen follow back @AdiPaulSC machst, können wir uns per PM über die Hosting Möglichkeiten austauschen, wenn Du möchtest…. Gruß Adi Paul ;)

  • Olaf Scheunemann, Hamburg

    Das kann heutzutage doch jeden mal passieren das man eine Rechnung nicht pünktlich bezahlen kann. Welcher Normalbürger hat heute noch großartige Geldreserven. Da Passiert mal etwas unvorhergesehenes und schon ist es passiert. Mit TK unternehmen ist mir das schon 2x passiert und beide male hat es im Endefekt zur auflösung der Verträge geführt. Mein bisheriger Anbieter war da sehr kullant der hat erst bei der zweiten unbezahlten rechnug gesperrt und wenn eine Rechnug von der Bank zurückgebucht wurde hat er nach zwei Wochen einen neuen Abbuchversuch gestartet. . Leider wurde er verkauft und ich weiss noch nicht wie der neue Besitzer sich in einem solchen Fall verhalten wird.

    Ein Freund von mir hat sogar eine ganz dumme Sache mit durchmachen müssen. Er kam mit einer Rechnung für einen DSL Anschluss in verzug und wurde gesperrt. Da er seine Kleine Tochter zu versorgen hatte konnte er auch erst gegen Ende des Monats mit ruhigen Gewissen die Rechnung bezahlen. Der Anschluss wurde wieder freigeschaltet aber wenige Tage später kam die nächste Rechnung. Diese Rechnug konnte er wieder nicht bezahlen, denn als Harz vier Empfänger mit einem Kind galt seine erste Sorge natürlich dem das das Kind den gesamten Monat alles bekommen würde was es benötigt. Der Anschluss wurde also wieder gesperrt und wieder wagte er es ers am Ende des Monats das Geld für den Provider freizugeben. Einige Tage hatte er also wieder Internet bis zu nächsten Rechnung. Das ging etwa ein halbes Jahr so bis der Vertrag auslief und er dardurch von dem Provider befreit wurde. Ein halbes Jahr lang hat der Mann einen Provider bezahlt für Leistungen die er eigentlich gar nicht bekommen hat.

    Und @ Sera:

    Du hast meinen Respekt dafür das für dich eine einzelne unangenehme Erfahrung ausreicht um dein Leben zu ordnen. Bei mir ist das leider etwas anders als Singel ohne Kinder und damit ohne große Veratwortung sehe ich das alles etwas Lockerer. Die nächste unbezahle Rechnug kommt ganz gewiss, weil ich einfach keine Lust habe mir alzuviel Gedanken um Geld zu machen. Und so vertraue ich lieber darauf das ich es schon irgendwie wieder hinbekomme mich an den Haaren aus der Scheisse zu ziehen wenn es soweit ist. Der Himmel wird erst schön durch ein Paar Wolken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: