Meine Meinung = dein Gesetz


Ich bin wichtig, was ich sage ist richtig. Ich bin Mutter Theresa. Ich wurde erleuchtet. Ich ich ich und du bist nicht von Bedeutung. Du sollst mir Vertrauen und dein Leben nach meinen Gedanken bauen.

Einige Menschen glauben, dass dies meine einzig wahre Meinung ist und dass ich dafür stehe. Quasi mein täglich Brot und Gebet.

Die Realität sieht anders aus. Ich mache Videos und schreibe einen Blog, weil ich meine Meinung mit euch teilen möchte und ich will Resonanz, einen Austausch und deine Meinung hören. Ich habe Fragen und nicht immer eine Antwort. Du regst mich zum nachdenken an.

Du darfst gerne anders denken und das ist auch gut so. Wenn ich sage: „Verschenke deinen Fernseher.“ Dann ist das meine Meinung, von der ich weiß, dass sie nicht unbedingt umgesetzt wird. Es ist ein angenehmer Nebeneffekt, wenn es jemand probiert und sich daran erfreut. Ich kann nur begrüßen es zu versuchen und diejenigen unterstützen, die Zweifel daran haben. Wer dann entdeckt dass das Ganze nichts für ihn ist, schafft sich eben wieder einen an und stellt fest dass das Ganze eben nichts für ihn ist. Das ganze nennt man leben. Und Meinungsfreiheit. Identitätsfindung.

Wer mir auf welchem Medium auch immer folgt, egal auf welcher Plattform oder auf welchem sozialen Netzwerk: Ich lade dich lediglich dazu ein, meine Meinung kennen zu lernen und dir ein Bild von mir, meiner Welt und meiner Erfahrung zu machen… Entscheiden, wie du dein Leben gestalten möchtest, was du glaubst, worin du dich verbessern magst, was dir hilft glücklich zu werden oder was du gut findest IST DIR GANZ ALLEINE überlassen. Es gibt keinen Kamm über den ich dich oder du mich ziehen kann/st. Es gibt kein universales Gesetz für Glück.

Das Leben sollten wir gelassen sehen und als eine Möglichkeit viele Dinge auszuprobieren, sich zu entfalten ohne auf Hass und Abneigung zu stoßen. Das setzt voraus, dass auch ich und du verzeihen müssen und darüber stehen sollten was in der Vergangenheit passiert ist. Wenn wir die Chance haben einen Menschen eine Chance zu geben, die wir nie hatten, dann sollten wir das tun. Stellen wir uns anderen in den Weg, so stehen wir eigentlich nur uns selbst im Weg glücklich und zufrieden zu sein.

Advertisements

Über Amy

Junge Mutter, bloggt seit 1999 ihre Gedanken und Gefühle. Starke Verbindung zu Lesern & Zuschauern ist ihr wichtig. Authentisch auf allen Ebenen. Video SEO Experte. Siehe Referenzen. Zeige alle Beiträge von Amy

11 responses to “Meine Meinung = dein Gesetz

  • theomix

    Ein guter „Zwischen-Ruf“. Eigentlich sollte deine Sicht selbstverständlich sein. Ist es dann wohl nicht. (Ich verfolge die Beiträge, nicht de Kommentare. Gab es Stress?)

    • diamondoftears

      Hey Theomix,

      Kommentare verfolgen kann ganz lustig sein. Vor allem, weil ich jeden einzeln genehmige und erst lese. Ja, manche denken, dass ich mir einbilde ich wäre enorm mächtig und wichtig – oder so ähnlich :) Da muss man ja mal etwas klar stellen! *gg*

  • Charmine

    Ich versteh auch einfach nicht, wieso manche Leute sowas nicht von vornherein kapieren und sich immer wieder persönlich angegriffen fühlen. Leben und Leben lassen, ganz einfach..

  • Kelly

    Naja wenn man seine eigene Meinung öffentlich kundtut, dann muss man auch damit rechnen, dass gegensätzliche Meinungen kommen bzw. Kritik.
    Denn die eigene Meinung muss nicht immer die einzige richtige sein. Vor allem, weil in deinem Post ja auch nicht nur eine Meinung ausgesprochen wird, sondern da Sätze stehen, als wären sie Tatsachen. Und bevor man solche „Tatsachen“ veröffentlicht, sollte man doch schon seinen Horizont erweitern.

    Bisschen Offenheit und kritikfähigkeit.. dazu lade ich Dich ein. :)

  • peaceiscake

    Ich kann mir schon Vorstellen, dass es ziemlich anstrengend ist, sich jedes Kommentar durchzulesen, bei einigen vielleicht zu entscheiden ob man sie genehmigt und sich Fragt, was manch einer doch denkt.
    Da ich weiß, dass du mein Kommentar lesen wirst:
    Ich möchte mich nochmals bei dir bedanken. Ich weiß, dass deine Meinung, deine ist. Manchmal hast du mich zum nachdenken angeregt und manchmal habe ich mich über mein eigenes Verhalten gewundert. Auch esse ich inzwischen deutlich weniger Fleisch, komplette Vermeidung geht nicht, da ich nicht zu Hause bin. Doch du hast mich stärker gemacht und mir gezeigt, dass egal wie man ist, man ist etwas besonderes und irgendjemand kann einen immer leiden. Man sollte niemals aufgeben und zu dem stehen, was man ist.

  • Mareike

    Ja, eigentlich hast du Recht. Aber ich hätte nicht das Gefühl, dass du in deinem Fernseher-Post so tolerant wärst, wie du im nachhinein hier wieder erscheinst.
    Zitat: „ich garantiere euch ein besseres Leben – versprochen!“ Das ist doch zu viel behauptet. Außerdem setzt du Fernsehen mit verdummen gleich. Damit sagst du, dass Leute, die fernsehen verdummen. Das ist ein persönlicher Angriff.

    Du sagts, du wärst tolerant und hörst dir Meinungen an und lässt die Leute leben, dabei machst du ihre „Meinung“ (gern fernzusehen bspw.) derart schlecht, dass es nicht mehr wie Toleranz klingt.
    Und „Starrt euche Probleme nicht weg.“ klingt auch wie ein Vorwurf. :/

    • diamondoftears

      Es drückt lediglich meinen inneren Wunsch aus, dass es ein jeder mal ohne probiert. Es bringt einfach eine andere Lebensqualität mit sich. Davon kann man sich jetzt angegriffen fühlen, oder nicht. Das ist halt meine Meinung. Nicht jeder muss nach meiner Pfeife tanzen. Ich möchte lediglich anregen etwas zu ändern oder mal eine neue IRGENDWAS auszuprobieren.

      Mein Gott, dann steht da eben das Fernseher verdummt, scheinbar macht es ziemlich kleinlich. Du würdest dich nicht angegriffen fühlen, wenn du dir sicher wärst, dass es nicht so ist. Wenn ich Hurensohn sage, dann geht dir das doch auch am Arsch vorbei, oder nicht?! :)

      Keine Ahnung was ich dazu sagen soll… dreht mir doch nicht immer alles im Munde um. Ich bin nicht böse. Ich meine es nicht böse. Du wirst geliebt! :-*

      • Kev

        haha, das ist ja umgekehrte Psychologie. Da man sich für andere, die fernsehen, rechtfertigt, dass fernsehen NICHT dumm macht, und dir widerspricht, ist man auf einmal kleinlich. Ich dachte du stehst auf andere Meinungen und Kontroversen..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: