Zuckerschlecken ist vorbei!


Vorbei die Zeit der Zeit! Wie können 24 Stunden nur so wenig Stunden haben? Der Tag sollte so 6 Stunden mehr haben. Auf welchen Planeten muss ich umsiedeln, damit der Tag 30-35 Stunden hat? Die Kleine kann jetzt krabbeln. Aber wenn man krabbeln kann, ist laufen so viel schöner. Nur geht das nicht alleine, was tun? Rumlaufen, sonst ist das Geschreie groß…

Eine Stimme in meinem Kopf hat befohlen dem Kind eine Laufhilfe zu kaufen, am nächsten Tag gab es eine geschenkt, danke liebes Universum. Leider hat das Kind Angst davor -.-*

Man kommt zu nichts mehr. Aber das geht ja vorbei, oder nicht?! Es ist zum Haare raufen. Ich habe jetzt eine Freundin als Putzhilfe angeheuert. Die kommt jetzt 1x in der Woche und hilft mir.

Wenn ich zur Schule muss, stehe ich jetzt 2 1/2 Stunden bevor ich aus dem Haus muss auf. Und trotzdem komme ich nicht pünktlich. Nicht, dass ich jemals pünktlich gekommen bin… aber ich versuche es und dennoch schaffe ich es einfach nicht. Jetzt lasse ich mich nicht mehr hetzen. Nachdem meine Abschlußprüfung um 1 Jahr verschoben wurde und ich stand jetzt nicht einmal die Hälfte der Ausbildung fertig habe, ist die Luft eh raus. Das ganze stinkt bis zum Himmel und die IHK kann/will nichts machen. Also, leck mich fett am Arsch.

Jaaaaah, was noch? Gerade ist einfach alles etwas viel.
Tut mir leid, dass ich gerade nicht regelmäßig zum schreiben komme.

Hab euch trotzdem lieb!
Die Waschbärmama

Advertisements

Über Amy

Junge Mutter, bloggt seit 1999 ihre Gedanken und Gefühle. Starke Verbindung zu Lesern & Zuschauern ist ihr wichtig. Authentisch auf allen Ebenen. Video SEO Experte. Siehe Referenzen. Zeige alle Beiträge von Amy

12 responses to “Zuckerschlecken ist vorbei!

  • rogierg

    1. hast du keinen mann?
    wenn nicht,keine alleinerziehende mutter braucht ne putze

  • Sabine

    Oh Amy!
    Mir gehts grad fast geauso, ich schaff den Haushalt einfach nicht mehr, denn Paul will alle Aufmerksamkeit. Sobald ich ihm den Rücken zu drehe, schreit er herzerreißend oder robbt zum nächsten verbotenen Objekt – was ich immer an der Stille erkenne, den Kind weiß genau, dass es das was es grad macht nicht darf-
    Außerdem bekommt er wohl jetzt doch noch Zähne, dachte schon es kommen nie welche nach dem ersten. Es macht mich wahnsinnig…

    Ich denk an dich und schick dir Kraft und bin auch ein wenig beruhigt, dass sowas normal ist, bei den ganzen Supermamas in der Krabbelgruppe hab ich langsam schon gedacht ich bin einfach nur unfähig!

    Durchhalten :-*

    Lg von Sabine (kennst mich vom Fantreffen ;-)

  • Axel

    Du solltest die Zeit genießen. Solange sie nicht laufen kann ist sie nicht so schnell. Ich will nicht negativ sein, aber ich weiß wie schnell Kinder laufen können. Habe selber zwei.

  • peaceiscake

    Wie du so schön geschrieben hast, kann auch ich nur sagen, sei stark. Du schaffst das und schließlich bildet alles den Charakter. Wenn nicht du es schaffen kannst, wer dann? Ich glaube an dich und ich bin mir sicher, dass du das auch tust.

  • Andrea

    die nichte von meinem freund wir am 9.12 1 jahr,die zieht sich auch an alles und jedem hoch :D das coolste spiel ist,kopp untern glastisch nach oben gucken und denken mama und papa sehen einen nich :D das is so niedlich,da will ich schon fast selber so was haben..;o :)

  • Patjuli

    Hey Liebe,
    weiss genau was du meinst, diese Phase hatte ich auch und dachte kurz ich bleib in ihr hängen. Aber ist ja alles in Bewegung, deshalb…atmen…es kommt, ist da und geht wieder. :-)
    Neo ist jetzt ein Jahr, läuft seit einiger Zeit und ich finde es ist wieder viel entspannter. Zumindest in der Wohnung.

  • Loki

    Das mit der Zeit kenne ich nur zu gut. Dabei kann mein Kleiner noch gar nicht krabbeln :0 Du kannst mich jetzt für verrückt halten, aber ich putze nachts! So zwischen 2 und 4 Uhr (<- aber nur einmal die Woche).Das ist die einzige Möglichkeit bei mir. Tagsüber schläft er fast gar nicht, nur so Powernapping a 20 min. maximal und im Tragetuch kann man auch nicht alles machen. Meine Mutter wohnt weiter weg, die will ich auch nicht stressen. Gut, die Schwiegermutter wäre noch ne Option, aber vor der würde ich mir nie die Blöße geben. Die weiß eh alles besser. Da würde nur der Rat kommen: Dann lass ihn halt so lange schreien! Never!!!
    Also nachts, wenn alle schlafen…
    Hoffe, daß tröstet Dich ein wenig. Ich finde es auch viel, viel wichtiger für die Kleinen da zu sein, mit ihnen zu spielen und zu fördern, als zu pingelig zu sein. Mein Gott, dann leben halt ein paar Haustiere mehr in der Wohnung. Wollmäuse sind sehr pflegeleicht zu halten ;)))
    Das mit der Ausbildung ist natürlich schon doof. Haben die Dir das nicht früher sagen können, das es länger dauert?

    Fühl Dich gedrückt und liebe Grüße
    LOKI

  • Robin Urban

    Ich will dir ja keine Angst machen, aber Laufhilfen sind gefährlich. Das hat der Kinderdoc auch schon gesagt: http://kinderdoc.wordpress.com/2012/09/07/paralympics/

    • Steffi

      ein Glück das Dörte Angst vor der Laufhilfe hat (das es solche DInger auch echt noch im Handel gibt),die Dinger sind kontraproduktiv und verursachen schlimme und tödliche Unfälle und die Kleinen laufen weder schneller noch sicherer -im gegenteil.
      Dein Alltag wie Du ihn gerade beschreibst ist eine Phase und geht auch vorbei (glaubs mir ich habe 3 Kinder und die kleinste ist 06/11 geboren),seit unsere Maus läuft ist vieles einfacher .Aber ich habe gelernt das alle Lebensphasen ihre eigene schöne Zeit haben und man (Frau) die auch geniessen sollte,es geht alles so schnell vorbei (meine Jungs werden 13 & 16 Jahre).Alles Liebe Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: