„Scheiß Türken“


Man kann zwar alles denken, aber man sollte nicht alles aussprechen. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass Karma bei bösen Gedanken abgezogen wird. Eine offensichtlich behinderte Frau will sich auf den freien Platz in der Rollstuhlabteilung im Bus setzen. Ein Mann, der noch nicht einmal im Bus ist schreit durch die gerade geöffnete Tür „NEEEEIN, da muss ich mich hinsetzten!!“. Die Frau ist Türkin und schon alt. Der Mann lässt die Leute nicht einmal aussteigen und drängelt sich mit seinem Schieb-Hand-Einkaufsroller-mit-Sitzfläche durch die Aussteigenden zu ihr durch um dann nochmal zu betonen, dass sie kein Recht hätte sich dahin zu setzten, weil er ja umfallen würde, wenn er sich nicht setzt. Die alte Frau macht platz. Die Frau des brüllenden Mann sagt laut: „Scheiß Türken“.

YYYHHHHHHHTTTTT! Zisch… Alarmglocken! Grrrrr. Hackt es noch? Bei sowas bin ich ja voll und ganz in meinem Element.

„Du bist ein scheiß Deutscher. Nicht weil Deutsche scheiße sind… aber du bist einer dieser braunen beschissenen Deutschen.“

Ich stand auf um der Frau meinen Sitzplatz zu geben, ein anderer Mann stand auf um mir seinen Platz zu überlassen.

Nächste Station will noch eine Frau mit Kinderwagen dazu steigen. Die Frau solle doch noch einen Bus abwarten, sagte der Greis und bloß nicht so nah mit dem Kinderwagen kommen, er müsse gleich aussteigen und pünktlich um 12 Uhr zum Essen Zuhause sein. Einfach krank, wirklich. Aber schön zu sehen, wie ein ganzer Bus es nicht verkraftet wenn ein Deutscher „Scheiß Türken“ brüllt.

Seine Frau musste stehen, als ein Platz frei wurde sagte er laut, setze dich dort hin. Als eine andere Türkin, offensichtlich Bekannte der alten Frau, sich schneller dahin setzte, um ihn eins auszuwischen, musste ich schon grinsen. Der brülle nur noch lauter, „Lass meine Frau da sitzen du scheiß Türkin“. Es war ein bisschen wie Kindergarten der Erwachsenen. Aber wer will sowas schon auf sich sitzen lassen?

Busfahren ist immer wieder ein Abenteuer.

Das junge Paar, dass scheinbar das Portemonnaie hat in der U-Bahn liegen lassen – mit gerade abgebuchten Geld, Kreditkarten und Ausweisen. Man war das ein Gefauche. Sie: „Es passiert dir immer wieder. Lerne doch endlich mal, dich umzudrehen bevor du den Raum verlässt. Schon so oft. Das ist so teuer! Lass das alles sofort sperren!“
Ja das kenne ich… bis zu meinem letzten Handy, hatte ich alle 2 Monate ein neues. Ich hatte über 6 Ausweise und schon 10 Portemonnaies, bis ich endlich gelernt habe mich vor dem Verlassen noch einmal zu vergewissern, dass alles bei mir ist.

Im Übergang hatte ich eben nur Kopien bei und Bargeld, keine wichtigen Karten. Heute habe ich mein Portemonnaie seit sicherlich 3 Jahren nicht mehr verloren und mein Handy seit 2 Jahren nicht mehr. Allerdings habe ich es schon mindestens 50x panisch gesucht, weil ich dachte ich hätte es verloren. Obwohl… habe meine Potte schon 2x an der Kasse in Supermarkt liegen gelassen, weil ich so mit dem EInkauf beschäftigt war, habe aber alles wieder bekommen *gg*

Es ist kein Problem verpeielt zu sein, man muss nur lernen damit umzugehen. Es ist auch kein Problem, „bösartige“ Gedanken zu haben – man sollte sie nur nicht in der Öffentlichkeit aussprechen oder ausleben.

Advertisements

Über Amy

Junge Mutter, bloggt seit 1999 ihre Gedanken und Gefühle. Starke Verbindung zu Lesern & Zuschauern ist ihr wichtig. Authentisch auf allen Ebenen. Video SEO Experte. Siehe Referenzen. Zeige alle Beiträge von Amy

19 responses to “„Scheiß Türken“

  • Mery

    Oh mein Gott – ich glaub ich waere in diesem Bus einfach ausgerastet.
    Hut ab, dass du ruhig geblieben bist.

    Liebe Gruesse von einer Deutschen mit polnischem und tuerkischen Migrationshintergrund! :)

  • André

    Warum nicht auch in der Öffentlichkeit aussprechen?!
    Du warst ja in dem Bus nicht allein, andere waren sicher auch über das Unbenehmen und Platzwegbrüllen empört. Wenn du was getan bzw. gesagt hättest, wärst du sicherlich nicht allein gewesen.
    Hättest im gegenzug „Scheiß Nazi, dieser Bus gehört dir nicht“ schreien können ;-)

  • Frances

    Menschen sind die widerlichsten Wesen auf diesem Planeten…

  • tobsenwan

    Diese Situationen kenne ich, aber den Alten Menschen kann man leider nichts mehr beibringen. Alte Bäume kann man nicht versetzten.
    Btw: Wunderschönes Foto von dir.

  • Kami

    Ich muss als sonstiger „stiller Leser“ einfach mal meinen Senf zu abgeben!!!
    Denn mich regt es auf…Alles! Braunes Gedankengut gibt es ja nicht nur bei „uns“ Deutschen,jede Nationalität hat braune Gedanken gegenüber anderen Nationalitäten. Wie das entsteht ist wahrscheinlich sinnbildlich gesprochen wie eine Schlange,die sich in den eigenen Schwanz beißt!
    Viel -oder ich lehne mich mal gaaanz weit aus dem Fenster- wenn nicht sogar alles Braune entsteht aus Klischee´s,Lügen,Neid und Missgunst…
    Jeder kennt doch folgende Klischees und hat sie leider quasi durch die Muttermilch aufgenommen :
    Polen klauen ALLE! („Heute gestohlen,morgen in polen“)
    Russen sind stets versoffen!
    Türken sind hier nur wegen dem H4 und zum Kinderkriegen.
    Die Deutschen sind alle Nazis. (Danke Vergangenheits-klischee^^)

    etc. p.p.p.p.
    Ich selber bin mit diesen Gedanken aufgewachsen,wie so immens viele Andere auch.Ich habe schon oft diese Äußerungen benutzt,ohne zu wissen,was ich da sage.
    Aber ich bin nicht mehr so.Ich bin mit 22 Jahren in eine Gegend gezogen,die völlig verrufen ist,weil ich einfach nirgends was bezahlbares als Studentin gefunden habe.
    Das erste was ich mir kaufte war Pfefferspray,eine Türkette und nen Messerblock (damals noch nicht fürs kochen^^)
    Ich weiß noch,wie es das erste Mal klingelte und meine Nachbarin zeynep vor der Tür stand mit Baklava.
    Ich war tot!
    Überrumpelt!
    verstört!!!!!
    Als mir später mein nachbar Emil (Pole) begegnete und mir seine Hilfe bei meinem Fahrrad anbot= genau das Gleiche…
    Ich rief meine -leider- braune“ Verwandtschaft an…Vor allem wurde ich gewarnt : Vergewaltigter,Einbrecher,Terroristen…Baklava und Hilfsangebot völlig übergangen!
    Ich habe mich meiner Verwandtschaft soweit gelöst wie es geht,sicher zugegeben habe ich manchmal „braunes Gedankengut“,was ich aber für mich behalte,denn ich weiß es ist nur auf Klischee´s aufgebaut.
    Natürlich sehe ich in meinem Viertel diese Klischee-stereotypen,aber das ist eine solche Unterzahl!
    Die Gastfreundschaft hat mein Klischee-denken um einiges eingezäunt udn ich werde auch -nicht mehr wohlgemerkt- ebenfalls ohne Klischee-gedanken behandelt!
    Denn wir sollten uns mal die klaren unumwerflichen Fakten vor Augen führen :
    Wir Menschen sind im „Normalfall“ anatomisch identisch ausgestattet.
    Jeder hat ein Herz,was pumpt.
    Augen,die sehen.
    Eine Stimme,die redet.
    Wir sind medizinisch alle gleich.
    Ja,wir haben aber viele unterschiedliche Augen-und-Haarfarben.
    Ja,wir haben verschiedene Sprachen.
    Ja,wir leben auf verschiedenen Kontinenten.
    Ja,wir glauben Unterschiedliches oder haben für „das Gleiche“ unterschiedliche Namen und Rituale.
    Aber f******* God,wir sind alle Menschen,die zusammen leben und leben müssen.
    Diese Lügen,Klischee´s,Neid,Misgunst und der resultierende Menschenhass gehen vom Nachbarschaftsstreit über zur Ausgrenzung über zum Krieg.
    Ja natürlich ich hole recht weit aus,es gibt immer Vor-und-Zwischenstufen.
    Aber meine klare Ansage ist : Keiner gewinnt! Wir Menschen sind allesamt Verlierer,wenn wir unsere Sichtweise nicht in den ´Griff bekommen.
    Wir sollten den Hass oder das Klischee und unser Denken dazu als kleinen Samen sehen,er wächst mit der Zeit,er sprießt zu einem Stengel,einem Stengel mit Blätter bis hin zu einer furchtbar braunen Blume…Wir gucken uns um und sehen,dass sich einige Samen an uns ein Beispiel genommen haben und so stehen wir alle zusammen auf einem großen Feld namens „Mutter Erde“.
    Wir wachsen und gedeihen,infizieren die Erde,die anderen Samen und zerstören uns selber.

    Ausgeholt und alternativ gedacht.Aber es spiegelt einafch meine Kernaussage wieder “ Braunes Gedankengut ist der Anfang vom Ende“
    Und es ist unsere Aufgabe uns davon zu lösen,zu distanzieren und unseren Kindern,Enkeln und Urenkeln etwas anderes auf den Weg zu geben um die Welt irgendwann wieder bunt zu machen :)

    Und damit verabschiede ich mich als stille Leserin und ich hoffe in dem unendlich braunen Kosmos kleine bunte Wesen zu inspirieren,anzuregen oder aus der Seele zu sprechen.
    ;)

    • diamondoftears

      Natürlich kennen wir alle diese Klisches.
      Davon halten sollten wir nicht viel.
      Schön, dass du dich selbst überzeigt hast! <3
      Krass, dass du dich von deiner Famlie distanziert hast.
      Traurig :( – also, dass sie so unbelehrbar sind und du es für nötig empfindest um dich wohler zu fühlen.
      Sei gedrückt!

  • ich ich ich

    Na ja, gerade alte Leute werden ja leider häufig etwas komisch … Aber was anderes: Wie kann man eigentlich sein Portemonnaie oder Handy irgendwo liegen lassen? Es gibt ja nun doch nur zwei Orte, an denen diese Dinge sein können: Hand oder Hosentasche …

  • theomix

    Und an bösartigen Gedanken sollte man arbeiten. Als erwachsener Mensch sowieso.
    Eine schöne Beschreibung mit unschönem Anlass.

    • diamondoftears

      Je älter man wird, desto härter & größer werden die Scheuklappen.

      • theomix

        O Gott, das will ich nicht hoffen. Ich bin nun über 50 und hoffe, dass das niemand über mich sagen muss. :O
        Lebensfragen verändern sich, ganz klar. Und die Wahrnehmung ist stetsselektiv und engt sich vielleicht im Laufe der Jahre ein.
        Gegen die Scheuklappen hilft wohl nur ein weites und berührbares Herz.

  • Nikolas

    Ich hätte da nicht ruhig sitzen bleiben können, sondern hätte mir den alten Knacker (verbal) vorgenommen.

  • lillylifeless

    Es ist immer wieder herrlich zu lesen, was dir so im Alltag passiert. Bei dem Greis wäre mir wahrscheinlich auch der Kragen geplatzt. Aber ich finds super, dass du der behinderten Türkin deinen Sitzplatz gegeben hast und dir wiederum ein Mann seinen Sitzplatz angeboten hat. Es gibt anscheinend doch nocht freundliche, nicht so Ich-bezogene Menschen.

  • wirallesindeins

    Oh Mann, Leute gibts. Anscheinend hat der Typ nix aus der Geschichte gelernt. Da kann man mal sehen, das die braune Gesinnung immer noch in einigen Köpfen nicht auszurotten ist, selbst wenn die Köpfe nicht kahl sind.

    http://wirallesindeins.wordpress.com/

  • blubfisch

    Früher hattest deinen eigenen Style, warst kreativ, lustig, und einfach nur toll! Zudem hatte ich hatte dich immer als mehr links im Kopf. Heute bist du ’ne kommerzige iPhone-Mitläuferin, und schreibst, dass es okay wäre „Scheiß Türken“ zu denken, man es aber besser nicht sagen sollte.

    Was ist passiert, dass du von der tollen Ich-erkläre-euch-Emos-DiamondOfTears zu so einer oberflächlichen Ich-halte-mein-Baby-auf-BlogTV-in-die-Webcam-Kuh geworden bist?

    • diamondoftears

      Ich bin eindeutig links. Es ist überhaupt nicht okay „Scheiß Türken“ zu sagen… was denkst du warum dieser Blog hier steht?!

      Ich war schon immer eine (halboberföächliche)-ich-halte-alles-was-ich-extrem-toll-finde-vor-die-Cam. Nur, dass was ich jetzt toll finde, damit kannst du nicht mehr anfangen ;) Welten ändern sich.

  • Sunshine87

    Das erinnert mich stark an mein letztes Busfahrerlebnis was allerdings schon an der Haltestelle startete.. Es regnete in Strömen und zwei ältere Damen die sich offensichtlich nicht kannten standen nebeneinander und als die eine der beiden bemerkt wie Bescheiden das Wetter doch sei, nutze die andere dieses um das schlechte Wetter gleichzusezten mit den „scheiß Ausländern“ die hier leben. Wie kann man den von Regenwetter auf so einen gedanken kommen und ihn dann auch noch laut aussprechen? Der habe ich erstmal meine Meinung gegeigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: